Schub nach vorn (Energie der Zeit für Juni 2022)

Vorwärtsschiebende Energie, achtsam vorwärtsgehen, sich nicht verausgaben - dies sind die aktuelle Themen

 

  • Vorwärtsschiebende Energie
  • Willenskraft
  • Neues entdecken und ausprobieren
  • Achtsam vorwärtsgehen
  • Auf die eigenen Grenzen achten
  • Sich nicht verausgaben
  • Miteinander oder Gegeneinander
  • Klare Kommunikation ist gefragt

 

  • Vorwärtsschiebende Energie, Willenskraft

Die Energie im Juni ist intensiv. Aber sie wirkt anders als in den vorangegangenen Monaten. Während sie im April und Mai sehr hochschwingend war und für Veränderung und Neuorientierung sorgte – auch durch Krankheitsfälle und überraschende Ereignisse – ist die Energie im Juni vorwärtsschiebend. Sie stärkt Tatendrang, Durchsetzungswille, Kampfgeist und die Kraft, Projekte umzusetzen und voranzubringen.

Die vorwärtsschiebende Energie führt aber auch zu innerer Anspannung, zu latenter Aggressivität und manchmal zu kopfloser Eile. Verstärkt wird die innere Anspannung durch die Unsicherheit, die gerade sowohl global als auch im privaten Bereich besteht. Das führt zu Streitlust, konfrontativer Auseinandersetzung, aber auch zu Verwirrung, Widerstand, Opferhaltung, keinen klaren Gedanken fassen und sich nicht entscheiden können.

Hilfreich ist, diese vorwärtsschiebende Energie achtsam zu nutzen (unterstützend Energiespray Achtsamkeit und Schutz).

Der Körper wird entlastet, indem man die schiebende Energie für Aktivitäten nutzt: Sport, Tanzen, sich bewegen und auspowern.

  • Neues entdecken und ausprobieren

Im vorherigen Monat wurden wir unterstützt, uns und unser Potential neu zu entdecken. Das setzt sich im Juni fort. Begrenzungen im Denken und in den Erwartungen werden sichtbar. Wir können über Bekanntes und Vertrautes hinausgehen, neugierig und freudig neue Denk- und Verhaltensweisen ausprobieren, uns neu entdecken und uns neu orientieren. Nun ist es auch möglich, etwas loszulassen oder zu verändern, was man schon länger ändern wollte, was aber bisher nicht gelang (unterstützend Energiespray Entfaltung und Stabilität).

Wenn Entscheidungen anstehen, ist es hilfreich, sich bewusst zu machen, wie man bisher entschieden hat und sich dann zu überlegen, welche Möglichkeiten es noch gibt und ob man sie ausprobieren möchte.

Auch wenn es viele Möglichkeiten für Veränderungen gibt, ist es nicht immer erforderlich, darauf zu reagieren. Manchmal reicht es, die Erkenntnisse wahrzunehmen und das Geschehen erst mal zu beobachten.

Es gibt aber auch Situationen, da weiß man, dass die Zeit für eine Veränderung gekommen ist. Wenn man dann am bisherigen festhält, riskiert man, dass man durch Ereignisse zum Umdenken gezwungen wird.

  • Achtsam vorwärtsgehen

Mit der schiebenden Energie können wir viel bewältigen und Großes leisten. Sie verleitet aber auch dazu, vorschnell zu handeln, überstürzte Entscheidungen zu treffen oder seine Vorstellungen und Pläne blind durchzuboxen, ohne darauf zu achten, was nicht passt und ohne die Konsequenzen zu bedenken. Daher ist es wichtig, aufmerksam und achtsam zu sein, genau hinzuschauen, die Fakten zu prüfen, sich die eigenen Beweggründe und die Erwartungen der Umgebung bewusst zu machen. Vor allem wenn man sich gedrängt fühlt, sollte man nicht zu schnell entscheiden oder handeln, sondern Schritte und Pläne gründlich durchdenken und prüfen (unterstützend Energiespray Achtsamkeit und Schutz).

Wichtig ist wahrzunehmen, was sich nicht realisieren lässt oder ob der Zeitpunkt für eine Entscheidung oder fürs Handeln schon gekommen ist. Auch Ereignisse zeigen die Grenzen des Möglichen und Machbaren. Deshalb lohnt es sich, achtsam und bewusst hinzuschauen, mit dem Flow zu gehen und flexibel zu sein.

  • Auf die eigenen Grenzen achten, sich nicht verausgaben

Die vorwärtsschiebende Energie verleitet auch dazu, die eigenen Grenzen zu übergehen und sich zu verausgaben. Wenn man sich erschöpft fühlt, ist es im Juni besonders wichtig, sich Zeit für Erholung und zum Kraft tanken zu nehmen. Erschöpfung ist ein Signal, etwas zu verändern. Selbstfürsorge, Mitgefühl für sich selbst, erkennen, womit man seine Kraftreserven wieder auffüllen kann – Sport, in der Natur sein, tanzen, singen, sich zurückziehen – sind wichtig (unterstützend Energiespray Achtsamkeit und Schutz und Mein Miteinander).

  • Miteinander oder Gegeneinander, klare Kommunikation ist gefragt

Immer wieder gibt es Momente der Klarheit, in denen wir hinter die Fassade schauen können, in denen wir Strukturen und Verhaltensweisen verstehen. Es fällt leichter zu erkennen, mit wem man gerade seine Zeit verbringen will und wem man im Moment lieber aus dem Weg geht, mit wem man Projekte umsetzen oder etwas zusammen gestalten kann und wer völlig andere Vorstellungen hat. Auch Macht- und Richtungskämpfe zeigen unterschiedliche Wertvorstellungen und Weltbilder.

Eine klare aber wertschätzende Kommunikation ist gefragt, vor allem wenn unterschiedliche Sichtweisen aufeinander treffen. Klare Worte sind wichtig, aber auch zu akzeptieren, dass das Gegenüber Situationen anders sieht, ein anderes Weltbild hat und dabei bleiben will (unterstützend Energiespray Mein Miteinander). Wer andere von seiner Sicht überzeugen will, läuft gerade im Juni Gefahr, sich zu verausgaben.

Meditation: Gehe in deinen inneren sicheren Raum. Oder lasse dich von deinem Atem oder deiner inneren Weisheit dorthin tragen. Im inneren Raum bist du geborgen und geschützt. Er ist erfüllt mit der Energie, die du gerade brauchst: Achtsamkeit, Gelassenheit, Ruhe, Kraft, Entdeckerfreude, Lust zum Ausprobieren, Mut sich neu zu entdecken, Heilung, Transformation, Loslassen. Fülle dein Energiesystem und auch deinen Körper bis in jede einzelne Zelle mit dieser Energie.

Diese Meditation kannst du auch zwischendurch machen. Immer wenn du Unterstützung brauchst, kannst du kurz in deinen inneren sicheren Raum gehen und auftanken.

Unterstützende LichtWesen Essenzen
Achtsamkeit und Schutzüberlegt und umsichtig handeln, bei sich bleiben, nicht in Resonanz gehen mit den Energien des Umfeldes, die Wahrnehmung stärken

 

Entfaltung und Stabilitätdie vorwärtsschiebende Energie für Veränderungen und Entfaltung nutzen, bei inneren und äußeren Turbulenzen stabil bleiben

 

Nr. 50 Mein Miteinander klare Kommunikation, Verständnis für sich und das Gegenüber, Miteinander mit dem eigenen Körper, seine Bedürfnisse wahrnehmen