12 - Lady Nada

Lady Nada gehört zu den Aufgestiegenen Meistern und zum roten und rosa Farbstrahl. Das Thema von Lady Nada ist Lebensgenuss und sich annehmen.

Thema:

  • Lebensgenuss,
  • sich angenommen fühlen,
  • sich selbst mit seinen Licht- und Schattenseiten annehmen,
  • den Körper annehmen,
  • das Leben mit allen Sinnen genießen.

Die Kraft der Aufgestiegenen Meisterin Lady Nada

gibt uns das Gefühl, angenommen und geborgen zu sein, wie in einen angenehmen warmen Mantel gehüllt zu werden. Sie hilft, sich im Körper wohl zu fühlen und sich so zu akzeptieren, wie man ist, mit all dem, was man an sich ablehnt, und mit dem, was man an sich mag. Man fühlt sich wieder liebenswert und die Selbstliebe wird stärker. Dadurch kann man auch die Sinnlichkeit des Körpers stärker spüren und das Leben intensiver genießen. Die Lebenslust wird größer. Der Körper wird zum Tempel der Seele.
Es fällt auch leichter, andere Menschen so anzunehmen, wie sie sind.

Zusätzliche Hinweise zur LichtWesen Essenz

Lady Nada hat die Nummer 12. Eine Anwenderin nannte die Essenz „die Essenz für das Wonneweib“ (das natürlich auch im Mann steckt!). Diese Essenz ist besonders wohltuend in einem angenehmen Bad oder für eine Wohlfühlmassage. Manche nutzten die Essenz auch in der Kosmetik als Zusatz zur Gesichts- und Körperpflege.
Eine Anwenderin nahm die Lady Nada Essenz immer, wenn sie in die Disco oder zu einer Party ging. „Ich bekomme dann viel schneller Kontakt, vor allem zu Männern. Und ich find mich schön — und Männer sprechen mich auch auf mein Aussehen an, was vorher nie passiert ist“, berichtete sie.

Übung zu diesem Thema

Massiere deine Fußknöchel sanft und liebevoll, die Zone der Eigenliebe. Unterstützend ist, wenn du dazu einige Tropfen der Essenz nutzt.

Mehr zu den Aufgestiegenen Meistern.

Ergänzungen

Australische Buschblüten Essenzen: Billy Goat Plum, Body Love Essence 
Botschaften der Natur Essenzen (Maui, Baum, …): Plumeria, Kihapai, Mandelbaum
PHI Essenzen: Chocolate Orchid, Tibetanische Bergrose
F.E.S kalifornische Essenzen: Alpine Lilly