Energetische Unterstützung für Achtsamkeitsmeditationen

Achtsamkeit und Schutz: verstärkt das achtsame, hellwache Wahrnehmen

vertiefend

Lao Tse: akzeptieren was ist, also Gedanken, Ängste, Gefühle, Schmerzen, Störungen während der Meditation

Metatron: fördert Bewusstheit und innere Stille

Weitere Informationen
  1. Hilfe im Alltag, im Job, in der Partnerschaft mit Energiesprays und Energieschmuck von LichtWesen Achtsamkeit und Schutz
    Achtsamkeit und Schutz
    Achtsam handeln, Gefahren erkennen

    Preis ab 27,90 €

  2. Hilfe im Alltag, im Job, in der Partnerschaft mit Energiesprays und Energieschmuck von LichtWesen Lao Tse
    Lao Tse #2
    Gelassen bleiben

    Preis ab 23,90 €

  3. Hilfe im Alltag, im Job, in der Partnerschaft mit Energiesprays und Energieschmuck von LichtWesen Metatron
    Metatron #30
    Vollkommene Bewusstheit

    Preis ab 23,90 €

Innere Gelassenheit stärken: Die Achtsamkeitsmeditation

Zazen und Vipassana sind auch der Ursprung der im Westen praktizierten Achtsamkeitsmeditation, die als Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR, Mindfulness-Based Stress Reduction) und als Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie (MBCT, Mindfulness Based Cognitive Therapy) auch in der Therapie eingesetzt wird.

Achtsamkeitsmeditationen können mit Energiesprays unterstützt werden, zum Beispiel mit der Essenz Achtsamkeit und Schutz oder Lao Tse (gelassen bleiben, auch wenn Gedanken, Gefühle oder Störungen während der Meditation ablenken). Diese werden vor der Meditation auf Körperstellen aufgetragen. Vor allem der Stirnbereich aber auch der Puls am Handgelenk eignet sich dafür.

Das Bewusstsein schärfen: Achtsamkeitsübungen für den Alltag

Mit kleinen Übungen im Alltag kann der Zustand der Achtsamkeit und damit die innere Gelassenheit und Ruhe trainiert werden. Durch jede Handlung, die bewusst achtsam ausgeführt wird, werden die neuronalen Bahnen im Gehirn, die für das gelassene Gewahrsein verantwortlich sind, verstärkt. Bei diesen Übungen beobachtet man jeden Schritt der Handlung bewusst und denkt nicht an etwas anderes:

  • Den Atem beobachten, wenn man irgendwo warten muss: einatmen und wahrnehmen, wie sich der Brustkorb dabei hebt, ausatmen und wahrnehmen, wie sich der Brustkorb senkt;
  • Achtsam essen: Das Essen betrachten, es zum Mund führen, beim Kauen auf jeden Bissen und den Geschmack achten, bewusst schlucken
  • Bewusst gehen: Den Fuß bei jedem Schritt bewusst auf den Boden setzen und den Boden unter den Füßen spüren
  • Den Körper spüren (gelingt besonders gut nach dem Aufwachen oder vor dem Einschlafen): Die Aufmerksamkeit nacheinander auf die verschiedenen Bereiche des Körpers richten und wahrnehmen, wie sie sich anfühlen.